Nachrichten

Die sich wandelnde Nachfrage nach Datenkompetenzen auf dem spanischen Markt

By

Ich rekrutiere seit Jahren in der Datenbranche in verschiedenen Städten in ganz Europa und habe in den letzten Jahren die sich ändernden Trends der „Datenkompetenzen“ beobachtet. Aber die Erfahrung der letzten Monate der COVID-19-Sperre hat mich als Spanier und Vermittler in der Datenbranche dazu angeregt, darüber nachzudenken, wie weit die Datenindustrie in Spanien gekommen ist und wie diese Pandemie die Prävalenz von Daten in unserem Leben offengelegt hat.

Eine Veränderung der Nachfrage

Während Trends kommen und gehen, haben wir in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum erlebt und viele Fachkräfte für innovative Projekte vermittelt. Dadurch hat sich ein Trend wirklich umgedreht – von einer Abwanderung von Talenten ins Ausland zu einem Zustrom von Experten und sogar der Eröffnung von Daten-Hubs in Spanien durch internationale Unternehmen.

Es ist also nicht überraschend, dass unser Pool um Tausende von Datenexperten gewachsen ist, mit Datenwissenschaftlern an der Spitze, dicht gefolgt von Datenanalysten und Dateningenieuren. Im Vergleich zum Vorjahr ist unser Talent-Pool für diese Rollen um 10 % gewachsen. Wir sehen auch großes Interesse von Ingenieuren im Bereich des maschinellen Lernens, die es zwar noch nicht in die Top-10 schaffen, aber für die wir gegenüber dem Vorjahr ein Wachstum von ganzen 18 % verzeichnet haben!

Und diese Zahlen haben nicht zufällig zugenommen – sie folgen der Nachfrage. In der Tat ist die Nachfrage so groß, dass es eine Herausforderung ist, Talente zu finden. Wie wird sich Covid-19 auf die Branche und diese Nachfrage auswirken? Leider lässt sich das wirklich nicht voraussagen, da es keinen Präzedenzfall gibt. Ich bin mir sicher, dass viele Sektoren unter den Auswirkungen der Krise leiden werden, aber datenbezogene Projekte werden weiterhin unerlässlich sein, um sich auf dem Markt zu behaupten. Sie können aus der Ferne durchgeführt werden und unterstützen die unterschiedlichsten Geschäftsanforderungen – von Marketingstrategien bis hin zur Rettung von Menschenleben.   

Über technische Fähigkeiten hinaus  

Unter den Tausenden der oben erwähnten lokalen Daten-Profis verfügen fast 60 % über Kenntnisse in Python, 50 % in SQL, 40 % in R, gefolgt von 20 bis 30 % in Java. Matlab und C++.

Data Viz-Tools sind ebenfalls gut vertreten und etwa 15 % unserer Kandidaten haben Fähigkeiten in Tableau (am häufigsten), Power BI, Qlikview, Looker (Big Spike) oder ähnlichen Tools. Und es ist interessant zu sehen, dass Azure in den letzten 12 Monaten die Führung vor GCP und AWS übernommen hat.

Wenn wir über Fähigkeiten sprechen, neigen wir dazu, uns auf den Tech-Stack zu konzentrieren. Wenn ich mir jedoch ansehe, warum Kandidaten für bestimmte Stellen nicht eingestellt werden, läuft es manchmal auf etwas sehr Einfaches hinaus: „Sie haben den technischen Test nicht bestanden“. Oft werden Kandidaten auch wegen mangelnder „Soft Skills“ abgelehnt – was nicht nur bedeutet, dass sie nicht in die Kultur eines Unternehmens passen. Vielmehr mangelt es oft an Geschäftssinn, der für die Branche erforderlichen Denkweise und Kommunikationsfähigkeiten – besonders die Fähigkeit, nicht-technischen Stakeholdern Projekte erklären zu können, um nur einige Beispiele zu nennen. Das könnte natürlich mit Nervosität während der Interviews zu tun haben, aber man muss auch bedenken, dass „Unicorn“-Kandidaten eben keine Roboter oder Programmiermaschinen sind – Unternehmen suchen nach Mitarbeitern, die Probleme lösen können und deshalb sowohl technische als auch soziale Fähigkeiten haben müssen. Genau danach besteht meiner Meinung nach die größte Nachfrage.

Wir helfen Ihnen gerne weiter:

Suchen Sie nach Datenprofis in Spanien und Europa und wissen nicht, wo Sie Top-Talente finden können oder hatten damit bisher einfach noch keinen Erfolg? Ich kann Ihnen helfen! Als auf die Datenbranche spezialisierter Vermittler für den spanischen und europäischen Markt habe ich einen riesigen Talentpool aufgebaut und kann Ihnen helfen, das für Ihre Anforderungen am besten geeignete Talent zu finden. Schreiben Sie mir noch heute eine E-Mail oder rufen Sie mich unter +34 934 929 919 an.

Oder sind Sie ein Datenprofi und der letzte Teil meines Artikels kam Ihnen nur allzu bekannt vor? Meine Aufgabe ist es, Kandidaten wie Ihnen zu helfen, vor Arbeitgebern zu glänzen und das Beste aus Ihren Fähigkeiten herauszuholen – ohne dass Nerven oder mangelnde Erfahrung Ihrer Traumstelle im Weg stehen. Rufen Sie mich unter +34 934 929 919 an oder  senden Sie mir noch heute eine E-Mail , um Unterstützung bei Ihrer Jobsuche zu erhalten

Author